Ilsa J. Bick: Ashes

51kvVeASBSL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA278_PIkin4,BottomRight,-64,22_AA300_SH20_OU03_Kurzbeschreibung:

It could happen tomorrow . . .
 
An electromagnetic pulse flashes across the sky, destroying every electronic device, wiping out every computerized system, and killing billions.
Alex hiked into the woods to say good-bye to her dead parents and her personal demons. Now desperate to find out what happened after the pulse crushes her to the ground, Alex meets up with Tom—a young soldier—and Ellie, a girl whose grandfather was killed by the EMP.

For this improvised family and the others who are spared, it’s now a question of who can be trusted and who is no longer human.

 

_____

Ashes hat mich fasziniert. Ich dachte mir, als ich das Cover gesehen hab: „Oh guck mal! Ein amerikanischer SP!“. Die Überraschung war recht groß, dass ich mich geirrt hab 😛 [OT: Beweis genug, dass es nicht immer ein hochglanz-Cover sein muss]

Aber gut. Gereizt hat mich vor allem die Story. Ich hab mit dem Buch schon auf Deutsch geliebäugelt, aber da ich momentan mein Englisch verbessern möchte und ich es nicht mag, wenn Bücher aufgesplittet werden, wie es im Deutschen bei dieser Trilogie der Fall war, wurde kurzerhand die englische Orignalversion gekauft.

Und dann erlebte ich die zweite Überraschung. „Ashes“ wird als Jugendbuch bezeichnet. Ist in dieser Kategorie eingeordnet. Aber es ist in meinen Augen kein Jugendbuch. Also keines, dass ich als Jugendliche gelesen haben dürfte. Angesichts der heutigen Jugend ist es sogar verhältnismäßig harmlos, aber ich möchte jetzt keine „früher war alles besser“-Diskussion ins Leben rufen 😛

Ilsa J. Bicks Geschichte, die Geschichte um Alex, Elli und Tom, hat es in sich. Endzeit-Szenario, „the end is near“ und das, was übrig bleibt, ist gefährlicher denn je. Es ist eine sehr düstere, sehr gewaltige und gewaltätige Dystopie, die definitiv nichts für schwache Nerven ist. Oder jemand, mit einem empfindlichen Magen.

Eigentlich wäre die Grausamkeit der Geschichte kein Thema, wenn es Bick nicht schaffen würde, mit wenig Details (ja, da darf sich mancher eine dicke Scheibe abschneiden oder passend zum Buchthema „rausbeißen“) ein eindringliches Kopfkino hervorzurufen. Bick umschreibt nicht, sie legt die Tatsachen nackt und ungeschönt auf den Tisch. Wobei legen auch das falsche Wort ist. Sie wirft sie einem quasi vor die Füße – gemäß der „friss oder stirb“-Taktik.

Und genau das macht den Reiz der Trilogie aus, meiner Meinung nach. Hier wird nicht versucht, mit aller Macht eine heile Welt zu bewahren. Es wird nicht umschrieben oder geschönt, der Leser wird mit den eiskalten, blutigen und ekelerregenden Fakten konfrontiert.

Allerdings ist nicht nur dieser Stil herausragend. Die Charaktere sind es, die einem das Gefühl geben, dabei zu sein. Es sind keine Einheitsfiguren. Jeder einzelne Charakter ist vielseitig und verdammt vielschichtig. Man merkt deutlich, dass Bick Psychologin ist, denn ihre Charaktere sind mehr als nur Figuren. Sie könnten quasi nebenan wohnen. Und mit Alex wäre ich echt gern befreundet 😉

Fazit:

Wer etwas anspruchsvolles, aber auch stellenweise sehr brutales lesen möchte, ohne heile Welt und mit einer ordentlichen Portion „Was zum Geier?!“-Gefühls dabei, der wird bei der Ashes-Trilogie definitiv richtig sein. Zart besaitete Gemüter und Besitzer eines empfindlichen Magens mögen die Finger hiervon lassen. Und man sollte zumindest 16 Jahre alt sein 😛 sonst könnte es stellenweise doch etwas zu heftig für das Nervenkostüm werden.

___

eBook-Daten:

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2104 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 481 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 0857382624
  • Verlag: EgmontUSA (6. September 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004J4X9TC
  • zu kaufen: hier
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s