Engel beißt man nicht!

Inhalt:

Selbst Engel wissen nicht alles, muss Sienna feststellen, als sie von einem Wesen bedroht wird, das nicht auf ihrer Liste der Erdbewohner steht. Ein Vampir, schön und männlich wie er im Buche steht – der sie töten will.
Der Vampir Julian glaubt, seinen Augen nicht zu trauen, als er zum ersten Mal in seinem langen Leben auf einen waschechten und ungeheuer sexy Engel trifft. Er ist fasziniert, hingerissen, verzaubert und stinksauer – denn er kann sie nicht töten.

Eine Allianz scheint der einzig vernünftige Ausweg, um gegen den Ausbruch des Bösen auf Erden zu kämpfen. Doch die starken Unterschiede zwischen Himmel und Dunkelheit machen eine Zusammenarbeit schwer – und ebenso die Liebe.

_____

Als erstes ist mir hier das Cover aufgefallen. Es erinnerte mich an die Buchreihe „Freche Mädchen“, die ich als junges Mädchen gern gelesen hatte, weshalb ich genauer hinsah. Und ich muss sagen, dass ich es nicht bereue.

Joy Fraser hat die ausgelutschten und in unzähligen Romanen verarbeiteten Vampire quasi neu eingekleidet. Fraser hat eine witzige, spannende Liebesgeschichte um einen Engel und einen Vampir gesponnen, die man nicht mehr aus der Hand legen kann. Sienna, die für Gabriel gegen die Mächte Luzifers kämpft, hat das Schwert Vlads gefunden, womit ihre Probleme beginnen. Julian, Anführer einer Elite- Gruppe Vampirkämpfer, ist hinter dem Schwert her und schafft es, Sienna zu überlisten. Doch noch ein Dritter mischt sich ein, stiehlt das Schwert, während Sienna und Julian miteinander beschäftigt sind 😉 und dann ist da noch Alana, die superheiße Vampirlady, die es auf Julian abgesehen hat…

Frasers „Engel beißt man nicht!“ ist erfrischend anders im ewigen Sumpf (aufgewärmter) Vampirschnulzen und mit dem etwas anders interpretierten Engelbild ist es ihr gelungen, eine Romanze zu erschaffen, die einem nicht nur zum Lachen bringt, sondern einen regelrecht begeistert. Man will es nicht mehr aus der Hand legen =)

Fazit:

Engel, die fluchen; Vampire, die es auch nicht immer leicht haben; eine weibliche Luziferversion und Gabriel, als ewiger Bewacher – Figuren, die es in sich haben. Mit Sarkasmus, witz, Charme und einer Leichtigkeit, die allen Vampirschnulzen spottet, ist es Joy Fraser gelungen, einen echten Knaller zu erschaffen. Klare Empfehlung =)

zu kaufen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s