Freunde müssen töten- der zweite Fall mit Tony Braun

Vorneweg- ich hab den ersten Teil noch nicht gelesen 😛 daher ist Tonys zweiter Fall mein erster =)

Als ich den Titel anfangs las, war ich dann doch etwas gehässig und dachte mir so „dihihihi, ich könnt so ein  Freund sein“ (nein, niemals. Ich bin ja ne ganz Nette 😛 ). Als ich dann allerdings mal reingelesen hab- und ich geb es offen zu, ich bin nicht so der Krimi-Fan- konnt ichs nimmer aus der Hand legen. Und dabei ist Diablo3 draußen! Es hätten Horden von Dämonen auf mich gewartet!

Aber ich habe mich lieber mit Tony auf Mörderjagd begeben. Ich gebs offen zu, ich hab beim Lesen das Licht angelassen. Und wollte irgendwie abends nicht mehr raus…bevor hier aber gleich wegen Spoiler etc. gemeckert wird, ich werde NICHTS zur Handlung verraten. So gar nichts. Null. Sonst wär ja die Spannung weg. Und ich möcht nich mit angenähten Flügeln enden.

Daher werde ich euch eine kurze „Klappentext-Info“ geben und ein Fazit. (Abgesehen davon, dass mich die Story immer noch packt)

In seinem zweiten Fall kämpft Chefinspektor Tony Braun gegen osteuropäische Mädchenhändler und rücksichtslose Konzernchefs, für die es keine Gesetze und moralische Schranken gibt. Als die Journalistin Kim Klinger erfährt, dass in Linz sieben Mädchen spurlos verschwunden sind, beginnt Braun zu ermitteln und stößt bald auf eine zwielichtige Modelagentur in Bratislava und einen einflussreichen Konzern, für den tote Mädchen Routine sind. Doch auch ein psychopathischer Killer terrorisiert Braun mit e-mails und Fotos von ermordeten Mädchen und Braun erkennt bald mit Entsetzen, dass es der Mörder mit seinen Freundschaftsbeweisen ernst meint. In der eiskalten und düsteren Atmosphäre der Industriestadt Linz eröffnet Tony Braun die Jagd nach einem Killer, der nur ein Ziel kennt: Für seinen Freund so viele Mädchen wie möglich zu töten und in Engel zu verwandeln …

Fazit:

Nicht nur für Krimi/Thriller- Fans ein absolutes Must Have! Die Story lässt einen nicht mehr los, sie verfolgt einen sogar regelrecht (zumindest war das bei meinem schwachen Nervenkostüm so) und man muss- Gott sei Dank- den ersten Fall nicht gelesen haben, wie es meistens bei Krimis oder Thriller der Fall ist, wenn sie die selbe Hauptfigur haben (ich verweise auf Karin Slaughters Werke über die Gerichstmedizinerin…). Für mich war das Ende echt überraschend, ich muss zugeben, ich lese es gerade zum zweiten Mal um durchzusteigen XD

Klare Kaufempfehlung! Wer’s nicht liest, verpasst das Beste! Aber immer dran denken: eingeschaltetes Licht rettet Nerven! 😛

http://www.amazon.de/Freunde-m%C3%BCssen-t%C3%B6ten-Thriller-ebook/dp/B0080DCOMQ/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1337253011&sr=1-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s