Inhalt

Caterina sollte sich eigentlich auf die Uni konzentrieren und darauf ihre Beziehung mit Sebastian in geregelte Bahnen zu lenken- oder zu beenden. Doch eines Tages begegnet ihr Raphael und ihre gesamte Welt wird auf den Kopf gestellt. Nicht nur, dass sie sich unweigerlich und unerklärlicherweise zu diesem Unbekannten hingezogen fühlt, nein, sie erfährt auch noch, dass ihre beste Freundin und ihr Freund sie all die Jahre belogen haben. Sie muss mitansehen wie Sebastian vor ihren Augen scheinbar ermordet wird- von einem Dämon. Da begreift sie, dass es in der Welt noch andere Dinge gibt. Dinge, die man nicht mit Logik und Vernunft erklären kann.

Doch damit nicht genug. Als die eifersüchtige Dämonenfürstin Laorya in Gestalt der blonden Schönheit Lucia sie bedroht, ihr das Leben nehmen will, offenbart auch Raphael, dass er nicht der ist, für den er sich ausgegeben hat. Caterina flüchtet Hals über Kopf- sie will davon gar nichts wissen.

Dennoch rettet sie Raphael das Leben mithilfe eines alten magischen Brauches und wird nun endgültig in diese Welt gezogen. Sie erfährt wer sie eigentlich wirklich ist- und warum ihr so viele Dämonen nach dem Leben trachten. Sie erfährt auch, wer Raphael wirklich ist und das es ihre Aufgabe ist ihn zu töten. Denn sie ist einer der obersten und mächtigsten Engel, einst die begabteste Magierin, und er ein gefallener, verdorbener Engel, der Gott verraten hat und sich dem Teufel verschrieb.

Als Raphael Gott töten will, um Caterina von ihrem Bund zu lösen, damit sie nicht länger dem Licht verpflichtet ist, sondern frei ist zu tun was immer sie möchte, wird er lebensbedrohlich verletzt. Die vier Erzengel warten nur darauf, dass Caterina den letzten Schritt tätigt und ihn vernichtet. Doch sie hat anderes im Sinn. Statt ihm das Leben zu nehmen, schenkt sie ihm ihres und verwandelt ihn in einen Engel zurück. Sie fällt in einen tiefen Schlaf, während dem sie sich erholen will, um gestärkt erneut für das Licht zu kämpfen.

Doch bevor sie erneut erwachen kann, wird ihr lebloser Körper von Dämonen entführt, um sie zu brechen, zu verderben und sie zu einer Dämonin zu formen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s